FAQ - Fragen und Antworten zu Tantra

Wie und wann bekomme ich einen Termin?

Massagetermine sind jeden Tag zwischen 10:00 und 21:00 Uhr (spätester Beginn der letzten Massage) möglich. 

Ich bitte Dich, falls Du einen genauen Termin (Tag & Uhrzeit) wünschst, Deinen Massagetermin nicht allzu kurzfristig zu planen. 

Im Ausnahmefall sind auch kurzfristige Termine möglich. Es lohnt sich, einfach anzufragen. 

Die Terminvereinbarung kann telefonisch oder per Kontaktformular geschehen.

Welche Massagen werden angeboten?

Tantra-Massagen, sinnliche Fesselmassagen, Massage-Rituale, BDSM-Elemente, BDSM-Session und Wellnessmassagen, Baderituale.

Die Massagen werden auf einem Futon (japanische Matratze), am Boden praktiziert. Falls eine Massage auf einer Massagebank gewünscht wird, sollte dies bei der tel. Terminvereinbarung besprochen werden.

Beide Partner, also Gebende(r) und Nehmende(r) sind während der Massage nackt. So kann ein freier Energiefluss entstehen, bekleidet könnte man die nötige Geborgenheit nicht geben.

Diese Massagen sind ein Versuch, eine Verbindung zwischen Körper, Geist und Seele herzustellen. Das Besondere bei den Massagen ist auch, dass Sinnlichkeit und Sexualität ganz natürlich und bewusst in die Massage mit einbezogen werden. Es wird kein Körperteil ausgeschlossen, die Massagen sind ganzheitlich. Partnermassage, gegenseitige Berührungen oder andere Liebesspiele sind dabei nicht möglich und sie sind auch keine Einladung zum Geschlechtsverkehr.

Was ist denn eine Tantramassage?

Das ist eine Massage von Kopf bis Fuß mit sinnlich erotischen Elementen nach tantrischer Tradition. Bei der Massage kannst Du Dich völlig fallen lassen, entspannen und genießen.

Alle Deine Sinne werden angesprochen: so wird Dein Körper verwöhnt, Deine Augen dürfen sich über das sinnliche Flair erfreuen, Du darfst schmecken, riechen, hören, fühlen.

Musik und ausgesuchte Düfte begleiten Dich während Deiner gesamten Reise zu Dir selbst. Da die Massage in so einer liebevollen Umgebung durchgeführt wird, bietet sich als Abschluss eine Yoni-/ Lingammassage an.

Auch bei der Massage ist es wichtig, zu wissen, dass es  sich hier um eine neue Erfahrung handelt, es gibt kein Muss, kein Leistungsdruck. Es werden erogenen Reflexzonen aktiviert und so wieder der ganze Körper berührt. Wenn es während der Massage zu einer Ejakulation kommt, so ist sie willkommen.

Wie ist der Ablauf einer Tantramassage?

Die Tantra-Massage ist eine sinnliche Erfahrung, bei der Du Geborgenheit, Nähe und Achtsamkeit erfährst.

Doch wie passiert das genau?

Diese Massage ist eine Begegnung, eine Neuentdeckung, eine Reise. Es wird eine Verbindung zwischen Geist, Herz und Seele hergestellt. Durch das bewusste Miteinbeziehen der sexuellen Energie und sinnlichen Elemente wird Deine Lebensenergie aktiviert: Sie befinden sich wie auf einer Welle von Lust und Wohlbefinden.

Tantra-Massage ist ganzheitlich, das bedeutet, dass auch der Genitalbereich miteinbezogen wird. Und hier erlebst Du vielleicht zum ersten Mal eine bewusste Verbindung zwischen Deinem Herzen und Geschlecht. Die Massage des Geschlechts passiert in einer Art, dass Du Dich in Deiner Weiblichkeit/ Männlichkeit unterstützt und bestätigt fühlst undsomit die aufsteigende Energie an Intensität gewinnt.

Du fühlst Dich genährt und gestärkt

Was ist eine Yoni- / Lingammassage?

Yoni ist die Bezeichnung für den weiblichen Geschlechtsbereich und Lingam für den Männlichen. Mit Hilfe spezieller Techniken und Griffe wird der Geschlechtsbereich massiert. In diesem Bereich befinden sich viele erogenen Punkte und Reflexzonen, die während dieser Massage mitbeachtet und massiert werden.

Die Massage fühlt sich sehr intensiv und schön an. Oft passiert es hier, dass man einen unglaublich starken Orgasmus erlebt, was allerdings nicht Ziel und Zweck der Massage ist.

Bezweckt wird eine vollkommene Entspannung!

Was ist eine Anal- /Prostatamassage?

Die Anal Massage bzw. Prostata Massage, sowie die Massage des gesamten Beckenbodens birgt die Quelle tiefer Lust und sexueller Empfindungen.

Ein entspannter Anus bei einer vollen Erektion ist für die männliche Sexualität  sehr wichtig.  Diese Entspannung, die während einer ausgiebigen und liebevollen Analmassage entsteht, bringt Männer und auch Frauen in Kontakt mit ihrer Hingabe, der Öffnung ihres Herzens, ihre Verbundenheit mit sich selbst und der Welt.

Darf ich auch berühren?

Dieser Wunsch kommt häufig vor und ist verständlich. In einer Atmosphäre voller Vertrauen und Intimität zeigt sich das Bedürfnis, ebenfalls etwas Zärtliches zu geben. 

Bei einer intimen Begegnung kennen wir es gar nicht anders. Doch bei einer Tantra-Massage ist Gegenseitigkeit nicht das Ziel. Die Erfahrung der Berührung am ganzen Körper und der ganzheitlichen Entspannung im tantrischen Sinne ist viel intensiver als normaler Sex.

Schließe Deine Augen, lass Dich fallen und erlebe die Berührung! Wie schön ist es doch, mal nichts zu leisten und sich nur hinzugeben!

Das darfst Du hier erleben.

Darf ich einen Orgasmus haben?

Die geweckte Energie ist während der Massage meistens so stark, dass es zu einem Orgasmus kommt.

Er ist jedoch nicht Ziel und Zweck der Massage. Einen Orgasmus in einer Tantramassage erlebst Du anders. Du fühlst Dich nicht kraftlos, sondern genährt, berührt und gestärkt. Diese Energie wirst Du noch lange im Nachhinein spüren. Dein Orgasmus und Deine Empfindungen sind willkommen – es gibt aber keine Orgasmusgarantie.

Ich empfehle Dir, Dich auf eine wundervolle sinnliche Reise zu freuen - ohne Erwartungsdruck - dann ist ein lustvoller Höhepunkt noch wahrscheinlicher.

Muss ich einen Termin vereinbaren oder darf ich einfach vorbeikommen?

Die Massagen werden nur nach Terminvereinbarung angeboten. Es wird darum gebeten, Deinen Massagetermin mit der Praxis zu planen. Die Termine sind sehr nachgefragt, jedoch sind auch kurzfristige Terminvereinbarungen möglich.

Es lohnt sich einfach anzufragen. Deinen Termin kannst Du ganz einfach telefonisch vereinbaren.

Solltest Du telefonisch niemanden erreichen, hinterlasse bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter, damit man mit Dir Rücksprache halten kann.

Was ist der Unterschied zwischen einer Tantramassage und dem Massageritual?

Zeit ist der entscheidenste Faktor. Nur in den längeren Massagesitzungen erfährst Du eine tiefe Wirkung der Berührung, die erst mit viel Zeit möglich wird.  

Inhaltlich müssen es nicht viel mehr Elemente als in einer Tantra-Massage sein. Die Massagerituale sind immer Tantra-Massagen.  Die Intensität der Berührung steigt mit der Zeit und einige Elemente kannst Du erst mit 3 oder 4-Stunden auskosten.

Beispiele hierfür wären eine intensive Yoni-/ Lingam oder Anus-Massage, die allein 1 bis 2 Std. dauern könnten.

Was passiert mit mir während der Fesselmassage?

Es ist ein völlig ungewöhnliches Gefühl, gefesselt zu sein. Dadurch, dass Du das Bondageseil oder andere Fesselelemente auf Deiner Haut spürst, kannst Du Dich schneller fallen lassen und intensiver wahrnehmen. 

Deine Sinne wie Riechen, Hören, Spüren werden hier besonders angesprochen und aktiviert. Die Massage hilft Dir, all Deine Verantwortung, Sorgen, Kummer zu vergessen und Dich nur auf das Geschehen zu konzentrieren. 

Die Massage ist sehr sinnlich und ästhetisch. Als Abschluss kannst Du Dir eine Yoni-/Lingam Massage im gefesselten oder auch im nicht gefesselten Zustand wünschen.

Eine Erektion während der Massage - ist das ok?

Die Erektion während einer angenehmen Massage ist eine ganz natürliche Reaktion, sie ist ein Zeichen von Entspannung und Genuss und daher sehr willkommen in einer tantrischen Massage.

Ich habe Erektionsprobleme, kann ich die Massage trotzdem genießen?

Für die Lingam Massage  ist es nicht nötig, eine Erektion zu haben. Eine drei-viertel Erektion ist für viele Männer viel angenehmer und lustvoller. Erfährst Du keine Erektion, ist  die sinnliche Berührung des Lingams trotzdem eine wunderschöne Erfahrung.

Ich leide unter vorzeitiger Ejakulation. Kann mir die Massage dabei helfen?

Du bist herzlich willkommen - so wie Du bist. Genieße ohne Bedenken bei eine sinnliche Tantramassage.

All Deine Fragen und Bedenken kannst Du in vertrauensvoller Atmosphäre mit im Vorgespräch besprechen und je direkter Du dort bist, umso intensiver kann man auf Dich eingehen.

Ich fühle mich dick und unattraktiv, soll ich mich trotzdem trauen?

Ja, bitte! Ich bin sehr damit verbunden in jedem Menschen das Schöne und Wesentliche zu sehen und nicht nur den Körper sondern auch die Seele zu berühren. 

Diese Massage wird Dir mit Sicherheit ein wohligeres Körpergefühl und mehr Selbstvertrauen schenken. 

Dadurch wird es für Dich einfacher, Dich schön zu finden und schön zu sein.

Was kosten Eure Massagen?

Der Preis ist abhängig vom Umfang und der Dauer Deiner Massage.

Genaue Angaben findest Du auf unserer Preisliste.

Ist es sinnvoll, eine Yoni-Massage an meine Partnerin zu verschenken?

Grundsätzlich ist ein Geschenk immer etwas Wunderbares.

Eine Yonimassage als überraschendes Geschenk würde die Beschenkte evtl. überfordern. Es gibt bei uns die Möglichkeit einer absichtslosen Massage. Das bedeutet, dass die Beschenkte eine Tantramassage genießt, in der die Yonimassage nur nach Absprache miteinbezogen wird. Und bei evtl. Bejahung des Gastes im Vorgespräch, wird die Masseurin sich dies auch noch mal während der Massage liebevoll  und vorsichtig bestätigen lassen.

Du kannst sicher sein, dass eine Tantramassage ohne eine direkte Yonimassage auch ein wundervolles Erlebnis ist. Und wer weiß, evtl. möchte die Beschenkte beim nächsten Mal einen Schritt weitergehen!